Abra del Acay – die höchste Straße des amerikanischen Kontinents

Abra del Acay  – 4950 Meter über dem Meeresspiegel

Höchste Straße des amerikanischen Kontinents - Abra del Acay, RN 40, Argentinien
Höchste Straße des amerikanischen Kontinents – Abra del Acay, RN 40, Argentinien

4950 Meter über dem Meeresspiegel liegt die Abra del Acay und macht die RN 40 zur höchstgelegenen Straße des Amerikanischen Kontinents.  Dieser Wert entstammt den STRM Daten der Nasa und ist etwas höher als auf dem Schild angegeben. Abra del Acay befindet sich in der Provinz Salta, Argentinien, 45 km südlich von San Antonio de Los Cobres . Sie liegt im Regionalpark Parque Provincial de Los Andes.

Inka-Steinhügel an der höchsten Straße des amerikanischen Kontinents - Abra del Acay, RN 40, Argentinien
Inka-Steinhügel an der höchsten Straße des amerikanischen Kontinents – Abra del Acay, RN 40, Argentinien
Schild an der Abray del Acay, RN 40, Argentinien
Schild an der Abray del Acay, RN 40, Argentinien

Die RN 40 an ihrem höchsten Punkt

Hier erreicht die RN 40 ihre maximale Höhe.  Wir maßen am höchsten Punkt auf der RN 40 mit unserem GPS 4922 Meter.

Abra del Acay, höchste Straße des amerikanischen Kontinents, RN 40, Argentinien
Abra del Acay, höchste Straße des amerikanischen Kontinents, RN 40, Argentinien

Das bedeutet, dass man auch ohne die Strapazen einer Wanderung, sehr einfach fast 5000 Höhenmetern bezwingen kann. Die paar Schritte außerhalb des Autos bewältigten wir wohl recht kurzatmig, aber mit Kokatee durchaus schaffbar.

Abra del Acay, höchste Straße des amerikanischen Kontinents, RN 40, Argentinien
Abra del Acay, höchste Straße des amerikanischen Kontinents, RN 40, Argentinien

Die Straße wurde zwischen 1957 und 1960 erbaut und verbindet seit 08. Juli 1960 die Ebenen der Puna mit den Tälern Calchaquies. Die RN 40 folgt hier den alten Pfaden der Inkas. Abray de Acay erhielt seinen Namen nach dem nahegelegenen erloschenen Vulkans Nevado Acay (5995 m), einer der zahlreichen heiligen Berge um Salta.

FacebookTwitterGoogle+Empfehlen

2 Gedanken zu „Abra del Acay – die höchste Straße des amerikanischen Kontinents“

    1. danke für Deinen Kommentar. Das war bestimmt eine wunderschöne Strecke; war vor einem Jahr in derselben Gegend, aber leider nicht auf dieser Piste. Ja, es ist ein Kreuz mit den Superlativen, jedes Land, bzw, Region, vereinamt die eine oder andere für sich und ich hab die Aussage ungeprüft übernommen. So kannst Du auch immer wieder die gefährlichste Straße Südamerikas befahren, obwohl es nicht dieselbe ist. Werde es zeitnah in den Text einbringen. LG Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)