Schmetterlinge

Schmetterlinge Südamerikas

Es gibt allein im Norden Argentiniens mehr als 250 Schmetterlingsarten. Ein paar Arten (Artenangabe ohne Gewähr) sollen hier vorgestellt werden:

u.a. Morpho helenor coelestis Männchen (blau) ; Diaethria neglecta (88), beides Edelfalter (Nymphalidae);
u.a. Morpho helenor coelestis Männchen (blau) ; Diaethria neglecta (88), beides Edelfalter (Nymphalidae);

 

Edelfalter (Nymphalidae) Diaethria neglecta
Edelfalter (Nymphalidae) Diaethria neglecta

Diaethria neglecta, gehört zu den Edelfalter (Nymphalidae) und wird auch Schmetterling 88 genannt. Auf den Unterflügel erkennt man die Zahl 88. Um die 88 sind schwarze Ringe. Die Flügelspannweite beträgt 30 – 40 mm.

Hamadryas feronia (Linnaeus)

Hamadryas feronia (Linnaeus) wird in Argentinien auch „Knaller“ genannt., da er während des Fluges mit Knack-, bzw. Platzgeräuschen auf sich aufmerksam macht. Sein Flügelmuster ist die perfekte Tarnung wenn er kopfüber auf Baumstämmen ruht. Flügelspannweite etwa 75 mm.

linksgruppiert: Febo (phoebis sennae marcellina)

IMG_5932_b

Morpho helenor coelestis (Weibchen), Argentinien
Morpho helenor coelestis (Weibchen), Argentinien
Featusa (Dryadula phaetusa)
Charaxinae preponini, Ecuador

IMG_5640_b

 

 

 

 

 

 

 

FacebookTwitterGoogle+Empfehlen

mit dem Auto in Lateinamerika unterwegs, Reiseinfos- und Eindrücke