Ischigualasto

Der Regionalpark Ischigualasto

auch Valle de la Luna genannt

 

Cancha de Bochas, Ischgualasto

Koordinaten: 30°07’43.0″S 68°00’05.5″W (Startplatz der Autotour)

Der Park liegt am äußersten Norden der Provinz San Juan im Departamento Valle Fértil, an der westlichen Grenze der Sierra Pampeanas. Zusammen mit dem angrenzenden Nationalpark Talampaya umfasst das Gebiet 275 369 ha. Die zwei Parks sind geologisch gesehen einzigartig auf der Welt, da sie zusammen die gesamte Sedimentabfolge des Trias (Zeitraum von vor 251 Millionen Jahren bis 199,6 Millionen Jahren) präsentieren. Aufgrund dieser Einzigartigkeit wurden die beiden Parks am 29.November 2000 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt (http://whc.unesco.org/en/list/966).

Es ist eine Wüstenlandschaft mit teilweise skulpturartigen Gesteinsformationen.

Der Park darf nur mit einem Parkführer betreten, bzw. befahren werden. Gleich nach Öffnung des Parks um 9 Uhr, stehen bereits die ersten Autos in Reihe und warten auf den Guía, den Parkführer. Dann beginnt die Rundtour zu allen wichtigen und imposanten Stellen.

« 1 von 2 »
FacebookTwitterGoogle+Empfehlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)

mit dem Auto in Lateinamerika unterwegs, Reiseinfos- und Eindrücke